... gestrickt

 

Kleines Zapfenmuster

_ geeignet wunderbar für die Herbst-, Winterzeit.

 

Es wird dich beim Spaziergang im Wald, über Felder und Wiesen, durch Sonnenschein, Nebel und Regen gut wärmen und schutzen.

 

Gestrickt wurde das Tuch aus einem Chunkygarn.

"James G. Brett" Chunky witz Merino

70% Acryl | 20% Siliconsed soft Polyamide | 10% Merino WOOL

Machine washable 30°

150/100g

Nadelstärke 6mm

 

Das Muster besteht nur aus rechten und linken Maschen - zueinander versetzt.

Durch die Anordnung der Maschen und Reihen wirken die Maschen wie kleine 

Waldzäpfchen. Sehr heimelig und kuschelig ... ♥

 

Info:

> Das Tuch wird ein rechtwinkliges Dreieck ergeben. Du kannst es aber abwandeln, in dem du nur Zunahmen arbeitest und am Ende eine lange Seite abkettest.

 

> Ein Mustersatz besteht in der Höhe aus zwei Reihen.

In der Reihe werden ständig abwechselnd rechte und linke Maschen gestrickt.

Nach zwei Reihen wird das Muster versetzt.

 

> Die Anfangs- und die Endmasche einer Reihe wird immer rechts gestrickt.

 

>Die Zunahmen erfolgen in der Hinreihe per 1 Umschlag über die Nadel und immer am Ende einer Reihe.

Den Umschlag wird in der nächsten Rückreihe verschränkt abgestrickt, damit kein Loch entsteht.

 

>Die Abnahmen werden durch 2 Maschen rechtszusammenstricken getätigt und erfolgen immer am Ende einer Reihe.

 

>Markiere gern die Seite, an der du die Zunahmen bzw. Abnahmen tätigst.

 

Beginn:

3 M anschlagen

1. R: re M (RM) _ re M _ re M (RM)

2. R: re M (RM) _ li M _ 1 U _ re M (RM)

> Es wurden 2 Reihen des Musters gestrickt, in der 2. Reihe erfolgte am Ende der Reihe vor der Randmasche die Zunahme durch 1 Umschlag - in der nächsten Reihe wird das Muster nun versetzt gestrickt.

 

3. R: 1 re M (RM) _ 1 U reverschr. _ nun die rechts vorkommenden Maschen links - und die linksvorkommenden Maschen rechts stricken. Die letzte (Rand)Masche rechts stricken.

 

> Dies über wieder 2 Reihen stricken und am Ende jeder Hinreihe erfolgt eine Zunahme vor der Randmasche.

> Nun in diesem Schema das Tuch weiterstricken, die Zunahmen nicht vergessen und an den Wechsel der Maschen nach jeder 2. Reihe denken ...

 

Das Maß des Tuches bestimmt allein du selber.

Wenn das Tuch die Breite und Länge bis zur Mitte erreicht hat, die du dir vorstellst, dann beende die Zunahmen und beginne mit den Abnahmen.

 

Auch diese erfolgen immer am Ende einer Hinreihe vor der Randmasche, in dem du 2 Maschen rechts zusammenstrickst.

Stricke solange, bis nur noch 3 Maschen auf der Nadel sind, kette diese ab, versteche die

Fäden und freue dich ... ♥

 

Viel Spaß!

 

(c) designed by MIA 

Für eventuelle Fehler übernimmt MIA keine Haftung.